Über uns

Im Jahre 2002 schloss sich ein Kreis Interessierter zusammen mit dem Ziel, das Andenken an Rudolf von Bennigsen lebendig zu erhalten durch die Erarbeitung und Verbreitung historischer Kenntnisse über das politische Wirken Rudolf von Bennigsens.

Der Verein verwirklicht seitdem seinen Satzungszweck im Einzelnen durch Vorträge, Diskussionen, Mithilfe bei der Ausgestaltung des Rudolf-von-Bennigsen-Platzes in Bennigsen, Organisation von Sonderveranstaltungen sowie durch sonstige geeignet erscheinende Maßnahmen wie die Übernahme von Aufgaben der städtischen Bücherei Springe innerhalb der Rudolf-von Bennigsen-Bibliothek im ehemaligen Bahnhofsgebäude Bennigsen.

Bereits 2004 konnte ein weiteres Vorhaben verwirklicht werden. Der Verein erstellte auf dem Rudolf-von-Bennigsen-Platz ein Denkmal des Namensgebers nach einem Entwurf von Heiko Prodlik-Olbrich.


Unterhalb des Denkmals gibt es die Möglichkeit, einen Erinnerungsstein einzulassen, so wie dies der Gesangverein Bennigsen von 1863 anlässlich seiner Auflösung im Jahre 2013 tat.

Auf dem Foto unten sehen Sie den Vorsitzenden des RvB-Fördervereins, Peter Kimmel, sowie den damaligen Vorsitzenden des Gesangvereins, Karlfried Rose, beim Einsetzen des Steines.   

[Foto: W. Kratzin, NDZ 27.06.2013]

 Die Referenten

Öffnungszeiten Bibliothek:             
Montag:    16 - 18 Uhr
Mittwoch: 16 - 18 Uhr

Ansprechpartnerin:
Frau Schumacher

Rudolf-von-Bennigsen-Bibliothek
Am Bahnhof 2 /
Rudolf-von-Bennigsen-Platz
31832 Springe-Bennigsen

Links